Klinghardt - Heilpraktiker München: Naturheilpraxis Christine Ziegler

Dr. med. Dietrich Klinghardt, geb. 1950 in Berlin, hat in Freiburg Medizin studiert und praktiziert seit 1982 als Arzt in den USA. Schon sehr früh konzentriere er sich auf die Behandlung von chronischen Schmerzen und er begann nach der Ursache zu forschen. Mit der herkömmlichen Medizin stieß er dabei schnell an Grenzen. Deshalb entwickelte er alternative Behandlungsmethoden und daraus entstand mit der Zeit seine eigene Diagnose- und Therapieform. Inzwischen von vielen als „Klinghardt-Methode“ bekannt. Diese beinhaltet den Autonomen Regulationstest, die Psychokinesiologie nach Klinghardt und die Mentalfeld-Techniken.

Im Zentrum seines Interesses liegen heute toxische Einflüsse aus der Umwelt, die biologische Behandlung schwerer Autoimmunerkrankungen, Borreliose, die Schwermetallentgiftung und die Behandlung von autistischen Kindern.

In meiner naturheilkundlichen Praxis arbeite ich unter anderem mit der Autonomen Regulationsdiagnostik. Diese wurde von Dr. Klinghardt in Zusammenarbeit mit führenden Zahnmedizinern, Neurologen, Orthopäden, Chiropraktikern und Heilern entwickelt.

Die Regulationsdiagnostik ist ein komplettes diagnostisches System wodurch festgestellt werden kann, ob eine Einschränkung der biologischen Selbstregulation vorliegt und wie man diese beseitigen kann. Das Ziel der Regulationsdiagnostik ist es, zu Behandlungsbeginn Therapieblockaden zu erkennen und zu beseitigen, damit die angestrebte Therapie voll wirksam werden kann.

Die Regulationsdiagnostik arbeitet mit Hilfe des kinesiologischen Muskeltests. Mit diesem sollen Störungen im Körper abgefragt werden. Im Rahmen eines bestimmten Testablaufes können Störfelder aufgedeckt werden, welche die Regulation des autonomen Nervensystems blockieren (Schwermetalle und andere Toxine, Narben, Allergien, geopathische Belastungen und biophysikaler Stress - Elektrosmog-, Mangelzustände, mentale Blockaden).

Wenn alle Störfelder analysiert wurden wird kinesiologisch ausgetestet, welche Stoffe (Pflanzen, Homöopathie, Klopfakupressur, Glaubenssätze, ect.) die körpereigene Selbstregulation normalisieren und damit die Selbstheilungskräfte wiederherstellen können. Der Patient dann wieder zu seiner Gesundheit kommt auf allen Ebenen; das bedeutet, auf der Körperebene, Stoffwechsel- und emotionaler Ebene und auf der Mentalebene.

Belastende Faktoren auf den verschiedenen Ebenen können sein:

  • Strukturelle Ebene: Fehlregulation des Kiefers, Fehlstellungen am Bewegungsapparat, Beinlängen-Differenzen
  • Biochemische Ebene: Toxische Belastungen wie Schwermetalle, Lösungsmittel usw.
  • Bakterien, Viren, Pilze, Parasiten, Mangel an Mineralstoffen, Vitaminen, Spurenelementen, Aminosäuren, essentiellen Fettsäuren, Enzymen, Ungleichgewichte bei Hormonen und Neurotransmitter (Botenstoffe im Gehirn), Allergien (Pollen, Hausstaub), Nahrungsmittel-unverträglichkeiten.
  • Biophysikalische Ebene/Energetische Ebene: Narben, Wasseradern, Elektrosmog (Stromleitungen, Mobilfunkmasten, DECT-Telefone, W-LAN ect).
  • Emotionale Ebene: Unverarbeitete seelische Konflikte oder traumatische Erlebnisse, die im Unterbewusstsein abgespeichert sind. Bewusste oder unbewusst belastende Emotionen, Gefühle.
  • Mentale Ebene: Einschränkende Glaubenssätze

Der in den USA praktizierende und forschende deutsche Arzt Dr. Dietrich Klinghardt hat in die Testung den Polfilter sowie den Signalverstärker eingeführt, wodurch nochmal eine andere Ebene getestet werden kann (Biophotonen-Ebene d.h. die Lichtabstrahlung der einzelnen Organsysteme). Diese Methode wurde in den letzten 25 Jahren so perfektioniert, dass die Testergebnisse mit Labortests vergleichbar sind.

Bei Amalgamausleitungen biete ich meinen Patienten einen Schwermetalltest an, der auf Wunsch durchgeführt werden kann. Hierbei wird nach einer DMSA-Provokation Urin in ein umweltmedizinisches Labor verschickt. DMSA = Bernsteinsäure und mobilisiert Schwermetalle im Körper, die dann über die Niere und Blase ausgeschieden werden. Das Labor untersucht den Urin des Patienten nach Chrom, Gold, Kobalt, Kupfer, Mangan, Molybdän, Nickel, Palladium, Platin, Quecksilber, Silber, Thallium, Titan, Vanadium, Zink, Zinn und Zirkonium. Die Kosten dieser Untersuchung liegen bei ca. 110 Euro. 

Bei einer Entgiftung beispielsweise kommen meine Patienten anfangs 1x pro Monat in meine Praxis und ich teste den Körper nach der Klinghardt-Methode mit dem Polfilter. Der Patient nimmt ausgetestete Mittel zur Körperregulation und Ausleitung ein, danach wird erneut getestet. Eine Entgiftung ist meist ein längerer Prozess. Es kommt auf das Ausmaß der Vergiftung (Schwermetalle, Umweltgifte) an, und natürlich auf die Symptomatik und Wohlbefinden des Betroffenen.

 
 
 

Kontaktadresse

Christine Ziegler - Heilpraktikerin
Gräfelfingerstraße 59 | 81375 München-Großhadern
Telefon: 089-85 63 59 22 | E-Mail: nfbblnc-prxsd

 
jameda

©Biobalance-Praxis 2018 | Christine Ziegler | Sitemap | Datenschutzerklärung

 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zu den Datenschutzinformationen